Maisaussaat 2013

Die Aussaat hat mittlerweile begonnen und auch hier sind wir schlagkräftig vertreten. Unsere Maisdrillen kommen von der Firma Horsch, diese haben sich neben der hohen Ablagegenauigkeit auch durch ihr großes Fassungsvermögen (2800 l Düngerbehälter, 70 l Saatgutbehälter) im Einsatz bewährt. Dies bedeutet auch für Sie weniger Streß, denn die Nachfüllzeiten werden minimiert und die Hektarleistung deutlich gesteigert.

Um den aktuellen Trend der geringeren Reihenabständen gerecht zu werden, haben wir uns für eine weitere Horsch Maestro 12CC entschieden. Diese hat auf einer Arbeitsbreite von 6 m 12 Säaggregate und demzufolge einen Reihenabstand von 50 cm. Wir setzen aktuell eine Maschine mit 75 cm und drei mit 50 cm ein.

Der Trend zu geringeren Reihenabständen ist durch folgende Argumente nicht unbegründet:
• bessere Raumverteilung der Pflanzen bedeutet eine bessere Nährstoffausnutzung
  des Bodens

• die Fläche ist während des Wachstums schneller bedeckt, dies reduziert nicht nur
  den Unkrautdruck, sondern auch die Verdunstung

• geringere Pflanzenabstände heißt auch ein besserer Erosionsschutz

• Fahrgassen mit normaler Spurweite und Breitreifen werden möglich für eine
  Reduzierung der Bodenbelastung

Durch die Fahrgassen wird eine weitere Gabe von Wirtschaftsdüngern ohne große Umrüstmaßnahmen (Spurweite, Reifenbreite) einfach möglich. Dafür bieten wir Ihnen unsere Güllefässer mit 24 m Schleppschlauchgestänge an, um den Wirtschaftsdünger bodennah und genau in den Reihen zu verteilen. 

Besonders Mais kann organischen Dünger gut verwerten und hat durch die lange Vegetationsperiode einen hohen N-Bedarf. Eine vegetationsbegleitende Düngung mindert die N-Verlustgefahr und steigert so gleichzeitig die Effizienz des verwertbaren Stickstoffs. Im praktischen Einsatz hat sich eine Gabe vor der Aussaat und eine im 4-6 Blattstadium bewährt, so können Sie Ihre Wirtschaftsdünger über einen längeren Zeitraum wirkungsvoll einsetzen.

Wir freuen uns auf Ihre Anfragen,

Ihr Team der Ernst Martens KG

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>